Montage

Bei entsprechender bauseitiger Vorbereitung können die Fahrtreppen und Fahrsteige schnell und problemlos eingebaut werden, ohne dass der Geschäftsbetrieb unnötig darunter leidet.

Endmontage

Per Kran werden die Fahrtreppen vom Transportfahrzeug abgeladen, auf Schwerlastrollen gestellt und durch das Gebäude transportiert. Je nach Gebäudebeschaffenheit und Art der Fahrtreppenanlage stehen für die Endmontage folgende Möglichkeiten zur Verfügung.

Hebezeuge

Normalerweise werden die Anlagen mittels Hebezeugen durch bauseitig vorbereitete Bohrlöcher von Etage zu Etage gezogen. Die Belastbarkeit jedes Aufhängepunktes während der Montage muss mindestens 25 kN betragen.

Bockmontage

Falls keine Deckenösen oder Bohrlöcher vorgesehen werden können, werden die Fahrtreppen mit Hilfe einer besonders stabilen Trägerkonstruktion an ihren Einsatzort befördert. Die Deckenbelastbarkeit muß mindestens 25 kN standhalten.

Kranmontage

Steht eine entsprechende Dachöffnung zur Verfügung oder handelt es sich um eine Außenanlage, setzen wir die Fahrtreppen bzw. Fahrsteige mittels eines Schwerlastkrans auf die vorbereiteten Auflager. Für entsprechende Genehmigungen muss bauseitig gesorgt werden.